»Obwohl sich die äußeren Umstände nicht wesentlich verändert haben, fühlt sich der gleiche Sachverhalt für mich und das Team ganz anders an. Wir können viel leichter damit umgehen und ziehen jetzt gemeinsam an einem Strang, anstatt uns gegenseitig zu bekriegen.«

Team nach einer schwierigen Umstrukturierung

»Manchmal verhält sich das Kind schon besser, nachdem wir in der Supervision darüber gesprochen haben, obwohl wir bewusst noch nichts anders machen. Offensichtlich verändert schon die innere Sichtweise auf das Kind etwas im Kind. Das überrascht mich immer wieder.«

Mitarbeiterin an einer Kindertagesstätte

»Seit unser Team regelmäßig Supervision hat, gehen wir alle anders an schwierige Fälle heran. Während jeder früher darauf bedacht war, ja nicht zuzugeben, dass er mit einem Kind nicht zurechtkommt, unterstützen wir uns jetzt gegenseitig und suchen gemeinsam nach neuen Wegen. Das entlastet wirklich!«

Mitarbeiterin in einer Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung

Formen der Supervision

Mein Angebot:


Vereinbaren Sie bitte einen kostenfreien Ersttermin, um mich und meine Arbeitsweise kennen zu lernen sowie den Beratungsauftrag zu klären.